Grunderwerbssteuer in Brandenburg soll erhöht werden!

Laut einem Bericht der Märkischen Allgemeinen soll die Grunderwerbsteuer in Brandenburg erhöht werden. Ziel der rot-roten Landesregierung ist es, die Grunderwerbsteuer bis Sommer 2015 auf 6,5% zu erhöhen. Damit ist der Höchstwert erreicht. Die letzte Erhöhung gab es 2011 von 3,5% auf 5%. Grund der Erhöhung sind ausbleibende Steuereinnahmen und die Umsetzung der Versprechen im Koalitionsvertrag. Demnach sollen die Mehreinnahmen dem Ausbau der Landesstraßen und der Infrastruktur zugute kommen. Wer sich eine Immobilie kaufen möchte, sollte daher nicht zulange warten. Wer den Notartermin vor in Kraft treten der Erhöhung durchführt spart 1,5% auf den Kaufpreis. Bei einem Kaufpreis von 250.000 € macht das immerhin 3.750 € Ersparnis aus.