Immobilienmakler mit Herz eröffnen zweites Büro

Pressemitteilung vom 22.04.2018, Märkischer Sonntag

Immobilienmakler mit Herz eröffnen zweites Büro

Neuenhagen(rw) Am Freitag, dem 4. Mai 2018, von 12 bis 18 Uhr wird in der Neuenhagener Hauptstraße 10 das zweite Büro von 1 % Immobilen eröffnet. „Wir laden alle Interessierten zu Sekt, Knabbereien und netten Gesprächen ein“, verrät Anja Abderrahmane, die mit ihrem Ehemann Jamel das Unternehmen vor fünf Jahren gründete. „Mieten, Kaufen, Gutes tun“, lautet der bewährte Slogan seither. „Die Idee, bis zu 1% des Verkaufspreises für soziale oder interessante Projekte zu spenden, hatte mein Mann“, sagt Anja Abderrahmane. Es ist das Alleinstellungsmerkmal, das 1 % Immobilien von anderen Maklern abhebt. „Wir wollen einfach ein Herz für die Region haben, in der wir leben und etwas zurückgeben. Bei unserem Geschäft geht es um Emotionen und sehr viel Geld. Da wollen wir für beide Parteien das Beste und verstehen uns als Vermittler. Dazu gehört ein guter Kontakt auch nach dem Verkauf.

Es ist heute nicht schwierig, Käufer zu finden, das Komplizierte besteht darin, geeignete Objekte im Angebot zu haben, schildert sie. Daher bieten wir abhängig von der Objektgröße für Tipps Empfehlungsprovisionen, die sich bei Geschäftsabschluss schon einmal zwischen ein bis drei Tausend Euro bewegen können. „Die Immobilienberatung ist bei uns immer kostenfrei und unverbindlich. Dazu gehört als Selbstverständlichkeit auch die Begutachtung vor Ort. Dabei werden alle Daten gründlich erfasst, ausgewertet und ein aussagekräftiges Gutachten erstellt, das sowohl den Sachwert und den realen Marktwert enthält. Die Ferndiagnose kann niemals aussagekräftig genug sein. Es geht um einen optimalen Preis, bei dem auch Banken im Rahmen einer notwendigen Finanzierung mitspielen. Doch dafür können wir nur Empfehlungen geben. Wir haben mittlerweile einen großen Pool an Kaufinteressenten. Es gibt für jedes Objekt die entsprechende Nachfrage.

Es kann sich jeder bei uns melden, der mit dem Gedanken spielt, seine Immobilie zu verkaufen, egal, worum es sich handelt. Auf die oft gestellte Frage vieler älterer Immobilienbesitzer, kann ich auch im Alter weiter in meinen eigenen vier Wänden bleiben, hat Anja Abderrahmane einen guten Rat: „Der Trend geht immer mehr zur Immobilienverrentung hin. Es gibt mehrere Möglichkeiten, die im Einzelfall ganz individuell zu entscheiden sind. Da viele im eigenen Haus weiter wohnen möchten bieten sich mehrere Varianten: lebenslanges oder begrenztes Wohnrecht. Man kann mietfrei oder mit einer Miete weiter wohnen. Am konkreten Fall ist immer zu prüfen, was am besten passt. Der Vorteil für den Verkäufer: Für große Reparaturen am Haus hat er als Mieter nicht einzustehen.Die Vorzüge für den Käufer liegen auf der Hand: Er erwirbt zu Superkonditionen eine Kapitalanlage. „Auf Geld gibt es ja heute auf der Bank keine Zinsen mehr. Er hat mit der monatlichen Miete eine ständige Einnahme, mit der er seinen Ratenkredit teilweise bedient“, so Anja Abderrahmane. Eine weitere Alternative wäre die Leibrente, die Stiftungen anbieten, doch hier fallen sehr hohe Bearbeitungsgebühren an.