Portrait: Neuenhagen

Neuenhagen ist eine beliebte Gemeinde im östlichen Speckgürtel von Berlin. Dieser charmante Ort entstand um 1230. Heute leben hier ungefähr 17.800 Einwohner. Durch seine gute Lage steigt die Einwohnerzahl ständig an. Man erreicht Neuenhagen über die Autobahn A10 und die Bundestraße 1. Außerdem gibt es einen S-Bahnanschluss nach Berlin.

Neuenhagen ist umgeben von viel Grün und wird von seinen Einwohnern auch liebevoll Gartenstadt genannt. Der Ort ist Mitglied im Tourismusverein "Märkische S-5 Region". 

Gerade für junge Familien ist Neuenhagen sehr interessant, da es ein ausgezeichnetes soziales Umfeld bietet. Neben sechs Kindertagesstätten, drei Grundschulen, einem Gymnasium und einer Oberschule befinden sich hier auch zwei Förderschulen. Mit Freibad, Skatepark, Jugendhaus "Blaupause" und dem "Haus der Begegnungen und des Lernens" gibt es darüber hinaus viele tolle Freizeitmöglichkeiten für die junge Generation. Doch auch die ältere Generation fühlt sich in Neuenhagen wohl. Ein eigenes Haus der Senioren, die Universität des 3. Lebensalters, verschiedene Seniorenvereine und vier Seniorenheime bieten Abwechslung und Betreuung gleichermaßen.

Auch für Unternehmer ist Neuenhagen ein interessanter Standort. So sind mehr als 1.300 Gewerbebetriebe in der Gemeinde registriert.